Schlagwort-Archive: Geschichte

Babynahrung früher – Baby-Blog

Na das hört sich ja nicht soo nahrhaft an….was bekommt Ihr Kind?

Seit dem Mittelalter galten in Europa vor allem Mehlbrei und Brotsuppe als optimale Säuglingskost. Obst, Gemüse und Fleisch wurden erst im 19. Jahrhundert als geeignete Beikost angesehen. Zu dieser Zeit kam auch die erste industriell hergestellte Babynahrung auf den Markt.

via Babynahrung – Wikipedia.

Amme – Baby-Blog

Heute kaum noch genutzt, früher weit verbreitet: die Amme.

Als Amme bezeichnet man landläufig eine Frau, die nach einer eigenen Schwangerschaft durch den Milcheinschuss in ihre Brüste stillfähig ist und zusätzlich zum Stillen des eigenen Kindes oder nach dem Tod oder dem sonstigen Verlust des eigenen Kindes bereit ist, aufgrund der fortdauernden Milcherzeugung in ihren Brüsten ein fremdes Kind zu stillen. Im eigentlichen Sinn des Wortes wird allerdings jede Frau zur Amme, sobald sie stillt. Erst im übertragenen Sinn des Wortes gilt das Wort Amme für Frauen, die ein fremdes Kind gegen Entlohnung zur Brust nehmen.

via Amme – Wikipedia.